Zistrosen-Pulver (Cistus incanus)


Zistrosen-Pulver (Cistus incanus)

Artikel-Nr.: A220

Noch auf Lager

3,60 / 100 Gramm
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Natürliches Mittel gegen Zecken !!!
Die Zistrose, 
auch graubehaarte Zistrose genannt, hat einen ungewöhnlich hohen Gehalt an Polyphenolen (Polyphenole wirken antioxidativ, entzündungshemmend, beugen Krebs, Thrombosen & Herzinfarkten vor, sind Radikalfänger). Vielfach als Tee & Sud angewendet, hilft bei Grippe/Darmgrippe, Erkältungen, Akne... Verbesserung des Haut- & Haar-(Fell-)bildes

Ergebnisse einer Studie - Uni Leipzig, HUNDE (Auszug): 
Wirksame Alternative zur Zeckenbekämpfung mit Zistrose (gleichzeitige Wirkung gegen andere Hautparasiten, wie Flöhe & Milben wird vermutet !)
Eine Zufallsbeobachtung bei einem Hund, dem Zistrose verabreicht wurde und bei dem sich dann keine Zecken mehr festsaugten, veranlassten zu einer gezielten Studie. Es wurden Züchter, Jäger und weitere Hundebesitzer ausgewählt, denen Zistrose zur Verfügung gestellt wurde. Die Studie basiert auf einer schriftl. Befragung mittels eines standardisierten Fragebogens zur Anwendung von Zistrose bei Hunden.
Beteiligung:
2 Jäger mit 4 Hunden, 2 Züchter mit 6 Hunden, 1 Hundetrainer mit 2 eigenen und 5 Trainingshunden und 16 Hundebesitzer mit 31 Hunden.
Von diesen 48 Hunden bekamen:

32 Hunde Zistrose
10 Hunde Frontline und 
6 Hunde nichts (diese Zusammensetzung der Population ergab sich aus der konkreten Situation der Hundebesitzer). Die Dauer der Einnahme betrug durchschnittlich 20 Tage - mind. 5 Tage - max. 75 Tage, Dosierung 1 Kapsel/Tag (Extrakt).

Die Arbeitshypothese war:
Hunde die Zistrose bekommen, sind resistent gegen Zecken
Hunde mit Zistrose werden signifikant weniger von Zecken befallen als solche ohne Cistus !
Hunde haben vor Einnahme von Zistrose erheblich mehr Zecken als nach Einnahme mit Cistus.

Ergebnisse der Studie:

Der durchschnittliche Zeckenbefall ohne Zistrose lag in 20 Tagen pro Hund bei 150, mind. 100, max. 200. Teilweise traten entzündete Stellen auf, mit Juckreiz verbunden. Wurde Zistrose genommen, waren in 20 Tagen 0-2 Zecken zu beobachten, die bei den meisten Hunden nur locker im Fell hingen. Die erste Wirkung war bereits nach 5 Tagen sichtbar: nur 1-3 Zecken im Fell. Nach weiteren 5 Tagen waren keine Zecken mehr zu finden. 

Bei Hunden, die keine Zistrose bekamen, war die Anzahl der Zecken erwartungsgemäß gleichbleibend.
Mit Frontline ging die Zahl der Zecken zwar zurück, aber nicht so viel wie bei Zistrose !
Die Anzahl der Zecken und die Wirkung von Zistrose waren unabhängig von Größe und Gewicht der Hunde, ebenso vom Alter. 

Ausblick:
Die Anwendung beim Menschen zeigt zu diesem Zeitpunkt dieselben Ergebnisse. Das hat für diese Arbeit weitere Konsequenzen, u.a. für de Borreliose, Prophylaxe durch Zistrose. Zumal diese immer notwendiger wird, da nachweislich immer mehr Zecken mit Borrelien infiziert sind !

Im Jahr 2001 war nur 1 Hund von 20 untersuchten Borreliose positiv. Im Jahr 2006 untersuchten wir 30 Hunde auf Borreliose, davon waren 7 frisch infiziert und 3 fielen als latente Träger (chronisch) auf. Diese Situation wird noch bedrohlicher... Hundemalaria verbreitet sich ebenfalls in Deutschland... Die Babesiose (Auwaldzecke) ist dazu auch noch schwerer zu therapieren, die meisten Hunde sind nicht mehr heilbar. Wir werden diese Zusammenhänge auch weiterhin untersuchen und mit Wissenschaftlern zusammen arbeiten (Universität Leipzig). Experimentelle Studien weisen nach, dass die Pflanze Cistus einen ungewöhnlich hohen Gehalt an Polyphenolen hat. Diese stärken das Immunsystem, wirken entzündungshemmend, antiviral und antibakteriell.

Cistus Fakten (Quelle Cistus incanus von Dipl. oec. Med. Falk Guddat, Humanmediziner):
Cistus wird seit über 2500 Jahren im humanbereich erfolgreich als Heilmittel eingesetzt
Cistus hat keine Nebenwirkungen !
Cistus hemmt bei Zellkulturen die Verbreitung von Infektionen mit Viren und Vogelgrippeviren
Cistus verursacht auch bei Langzeitanwendung keine Resistenzen bei Viren 
Cistus hat von allen essbaren Pflanzen Europas den höchsten Gehalt an Polyphenolen
Cistus wirkt auch bei Akne & Neurodermitis, bei Entzündungen aller Art, gegen Bakterien, Pilze und Viren

Dosierungsempfehlung, Hunde/Katzen/Pferde:
Hunde/Katzen bis 5 Kg = 1/2 Telöffel tägl.
Hunde bis 15 Kg = 1 - 2 TL tägl.
Hunde bis 30 Kg = 1 EL tägl.
Hunde über 30 KG = 1-2 EL tägl.
Ponys/Pferde: 10 - 20g tägl

(1 TL entspricht etwa 3-4g, 1 EL entspricht ca. 8-9g)

In der Regel ist eine Wirkung nach 5-7 Tagen spürbar, es hängt immer davon ab, wie es vom Organismus aufgenommen und verstoffwechselt wird (manche Hunde/Katzen benötigen etwas mehr, andere weniger), teilweise ist auch eine tägliche Gabe später nicht mehr norwendig ! Wie bei allen Naturprodukten kann die Wirkung von Tier zu Tier unterschiedlich sein...

Inhalt: 100% Zistrose, gemahlen

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gutes aus der Natur..., Zistrose (Kraut & Pulver), Immunsystem..., Kräuter pur, Startseite, ! TOP 10 Produkte !